Aktuelle Themen Vereinsnachrichten der Reno-Saar e.V.

13.7.2015

Ortsvereinstreffen 2015 in Varel

Filed under: Uncategorized — WL @ 23:14

Mehr als 30 Teilnehmer aus vielen Ortsvereinen der RENO kamen in Varel vom 10. bis 12. Juli 2015 auf Einladung der Reno-Oldenburg e.V. zusammen,
um das RENO-Ortsvereinstreffen, wie beim RENO-TAG 2014 in München vorgeschlagen, zu neuem Leben zu erwecken.
Zurück zu den Wurzeln war die Devise, im Vordergrund standen die Gespräche der Ortsvereinsvorstände untereinander mit dem
Ziel, die Arbeit in den eigenen Vereinen zu verbessern und Erfahrungen auszutauschen.
In der Plenumsdiskussion am Samstag standen die Themen „Organisation und Mitgliederverwaltung“ sowie „der richtige Umgang
mit den anvertrauten Finanzen des Vereins“ im Vordergrund. Bei den einzelnen Gesprächsrunden am Freitag und Samstag ging
es darum, Kontakte zu knüpfen, Zusammenarbeiten zu organisieren und Tipps für die Arbeit der Reno-Vereine zu bekommen und zu geben.
Ich gehe davon aus, dass der Schwung dieser Veranstaltung eine gute Zusammenarbeit der Reno-Vereine bewirkt. Es wurde allen klar:
„Gemeinsam mehr erreichen“ ist unser Motto, Ziel und Verpflichtung.
Die Reno-Saar e.V. war mit Elke Kehrer, unserer früheren Schatzmeisterin, und mir, so denke ich, gut vertreten und so werden die
Ergebnisse und Anregungen des Ortsvereinstreffens auch bei der Reno-Saar e.V. auf fruchtbaren Boden fallen.
Wolfgang Lüdecke, 2. Vorsitzender

24.2.2015

Interessenkreise – wer macht mit?

Filed under: Uncategorized — WL @ 17:54

Reno – Gemeinsam mehr erreichen
Unter diesem zentralen Motto unserer Vereinigung wollen wir zwei Interessenkreise bilden

1. der Interessenkreis Rechtsanwaltsbüro
2. der Interessenkreis Notariat.

Wir möchten damit allen Mitgliedern, die Interesse haben und ein wenig Zeit aufbringen wollen, die Gelegenheit geben, aktiv an den dringenden Anliegen unserer Zeit mitzuwirken.

Wir haben vor, dass sich jeweils zweimal im Jahre

a) die Vorstandsmitglieder der Reno-Saar e.V. aus dem Anwaltsbereich mit den Interessenkreismitgliedern des Interessenkreises Rechtsanwaltsbüro
b) die Vorstandsmitglieder der Reno-Saar e.V. aus dem Notarbereich mit den Interessenkreismitgliedern des Interessenkreises Notariat

zusammensetzen und gemeinsam über alle Dinge sprechen, die uns als Mitarbeiter unserer beiden „Sparten“ interessieren.

Dies können
• Seminarthemen
• Referentenvorschläge
• Gehaltsfragen
• sonstige Arbeitsbedingungen
• und alles, was Ihnen noch dazu einfällt
sein.

Wenn Sie Interesse daran haben, aktiv – ohne viel Arbeit – daran mitzuarbeiten, dass wir

gemeinsam mehr erreichen,

dann melden sich sich per Email

für den Anwaltsbereich bei dem 1. Vorsitzenden Horst Balge – horstbalge@renosaar.de
oder per Fax an 06834/579980

für den Notarbereich bei dem 2. Vorsitzenden Wolfgang Lüdecke – wolfgangluedecke@renosaar.de oder per Fax an 06834 9564689.
Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.

Ihr Vorstand der Reno-Saar e.V.

28.5.2014

RENO-TAG 2014 in München

Filed under: Uncategorized — WL @ 18:52

 

Die Reno-Saar e.V. war in München mit den Delegierten Franz Breinig, Carsten Bovelet, Claudia Groh und Wolfgang Lüdecke vertreten.

Wir erlebten eine insgesamt harmonische und kollegiale Mitgliederversammlung, in der nicht nur die Regularien der Vereinigung behandelt wurden, sondern auch Raum war für zukunftsweisende Themen wie die Novellierung unseres Berufsbildes, die im nächsten Jahr in Kraft treten soll, und die vor allem durch unsere Anträge von der Saar und Anträge der Reno-Sachsen-Anhalt eingebrachte Diskussion über Gehälter und Arbeitsbedingungen.

Wir freuen uns, dass es ab sofort einen ständigen Ausschuss „Arbeitsbedingungen“ gibt, dem die von uns in unseren Anträgen

„Übernahme Angestellter bei Praxisübernahme bzw. Nachfolge und Gehaltsinitiative 2014“

1. Amts- bzw. Kanzleiübernahmen sind für die Angestellten dieser Büros mit sozialer Unsicherheit verbunden. Insbesondere verweisen wir dabei auf die Situation im Nurnotariat. Da die Übernahme eines Notaramtes nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts keine Betriebsübernahme darstellt, sind die Angestellten praktisch rechtslos und verlieren auch alle durch langjährige Tätigkeit gewonnenen arbeitsrechtlichen Vorteile wie die verlängerte Kündigungsfrist. Dies kann nur durch die Politik geändert werden.
2. Die Reno-Saar beantragt, in das Arbeitsprogramm der Reno aufzunehmen:
Der Vorstand wird aufgefordert, – auch auf dem politischen Wege – Möglichkeiten zu finden, die Mitarbeiter in Notariaten und Kanzleien arbeitsrechtlich bei Praxisübernahmen bzw. Nachfolgen besser zu schützen.
3. Unterstützung bei Gehaltsfragen sind für viele unserer Kolleginnen und Kollegen das Wichtigste, was ein Berufsverband zu tun hat. Diese Arbeit kommt nach unserer Einschätzung auf Bundesebene viel zu kurz. Es genügt sicher nicht, Gehaltsumfragen unkommentiert zu veröffentlichen, da diese nur den unzureichenden Status Quo dokumentieren, nach keine Verbesserung bieten.
4. Die Reno-Saar beantragt, in das Arbeitsprogramm der Reno aufzunehmen:
„Tariffragen“ sind vordringlich zu behandeln mit dem langfristigen Ziel, zu Tarifabschlüssen zu kommen und kurzfristig zu bundesweiten Empfehlungen zu kommen wie es z.B. die Reno-Saar mit ihrer regelmäßigen Tarifinfo tut.
Wir regen auch an, die Bildung eines Tarifausschusses zu beschließen und sind in diesem Ausschuss zur Mitarbeit bereit.

zur weiteren Bearbeitung von der Mitgliederversammlung übertragen wurden. Damit wird sich der Ausschuss nicht nur mit der Frage nach angemessenen Gehältern befassen, was wir ja schon seit Jahren im Saarland für sehr wichtig halten und lange Jahre als einzige Reno-Vereinigung auch aktiv betrieben haben (siehe unsere regelmäßige Tarifinfo mit unseren Vorschlägen zur angemessenen Bezahlung der Auszubildenden und Angestellten), sondern sich auch mit dem von uns als unsozial empfundenen Missstand der Übernahme von Notarstellen, der zur arbeitsrechtlichen Entrechtung der Mitarbeiter führt, auf der Agenda hat, um politische Lösungen auf den Weg zu bringen. Damit ist unser Hauptziel für diesen Reno-Tag 2014 erreicht Auf Grund unsere langjährigen Erfahrung mit diesen Themen gehen wir davon aus, dass die Reno-Saar e.V. in diesem Ausschuss mitarbeiten wird..
Der Vorstand

13.4.2014

Unsere Jahreshauptversammlung 2013-2014

Filed under: Uncategorized — WL @ 20:54

Mit etwas Verspätung fand am 21. Februar 2014 unsere Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2013 in Heusweiler/Saar im Gasthaus „Grüne Laterne“ statt.

Auch dieses Jahr fanden nur wenige Mitglieder den Weg zu uns. Trotzdem war es eine gute, für die unsere Arbeit zukunftsweisende Versammlung.

Nach dem Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden Horst Balge, der insbesondere eindringlich darstellte, dass unsere Berufe des Rechtsanwaltsfachangestellten und des Notarfachangestellten wieder attraktiver werden müssen, dem Kassenbericht der Schatzmeisterin Claudia Groh, der  ein sehr positives Bild des Geschäftsjahres aufzeigte und dem Bericht der Kassenprüferin Ina Ruffing, der eine sehr gute Kassenführung bescheinigte, wurde der Schatzmeisterin und dem Vorstand Entlastung erteilt.

Zunächst beschloss danach die Versammlung einstimmig, dass in Zukunft für den Beitragseinzug der Mitgliedsbeiträge auf das SEPA-Verfahren umgestellt wird.

Wichtigster Auftrag der Mitgliederversammlung ist es jedoch, dass unsere Bemühungen für eine bessere Bezahlung der Angestellten in den Anwalts- und Notarkanzleien verstärkt werden müssen.

Dies hat der Vorstand zugesagt. Daraufhin ist bis jetzt folgendes geschehen:

Zunächst wurde die Tarifinfo 2014 an die Mitglieder verteilt. Diese erhält eine Erhöhung unserer Empfehlungen um 6 % gegenüber der Tarifinfo 2012 mit der Begründung, dass die Gebührenordnungen für Rechtsanwälte und Notare im Jahre 2013 deutlich angehoben wurden.

Danach haben wir der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes und der Saarländischen Notarkammer in einem gleichlautenden Brief vorgeschlagen, die derzeit von uns als unzureichenden empfundenen Ausbildungsvergütungen, die im Anwaltsbereich mit 310,–Euro und im Notarbereich mit 400,– Euro im 1. Jahr beginnen, auf

600,– Euro im 1. Jahr, 700,– Euro im 2. Jahr und 800,– Euro im dritten Jahr

als Kammerempfehlungen anzupassen.

Zurzeit ist der Vorstand dabei, neben unseren Mitgliedern unsere Tarifinfo 2014 allen Notariaten und Anwaltsbüros im Saarland direkt zu übersenden, um so das Bewusstsein für eine angemessene Bezahlung der Kolleginnen und Kollegen zu wecken.

Darüber hinaus werden wir weitere Wege suchen, dieses Thema zu verbreiten, so wie wir das in unsere Facebook-Gruppe bereits begonnen haben.

Im April 2014

Wolfgang Lüdecke

2. Vorsitzender

20.2.2014

Jahreshauptversammlung 2013-2014

Filed under: Uncategorized — WL @ 16:17

Morgen, am 21. Februar 2014 findet unsere Jahreshauptversammlung statt.

Die Mitglieder haben folgende Einladung erhalten:

Sehr geehrtes Mitglied,

 

zur Jahreshauptversammlung der ReNo Saar e.V. am

 

Freitag, 21. Februar 2014, um 19:00 Uhr,

in 66265 Heusweiler, Trierer Straße  74

Gasthaus „Grüne Laterne“,

 

laden wir Sie hiermit herzlich ein.

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Geschäftsbericht des Vorstandes
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache über Berichte
  6. Beschlussfassung über die Umstellung des Beitragseinzugs auf SEPA
  7. Beschlussfassung über die vom Vereinsvorstand und den Mitgliedern eingebrachten Anträgen
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Ergänzungswahl des Vorstandes
  10. Wahl der Kassenprüfer
  11. Verschiedenes

 

Bitte beachten Sie, dass Anträge zur Mitgliederversammlung mindestens zwei Wochen vorher schriftlich bei der Geschäftsstelle der ReNo Saar e.V., Jahnstraße 30, 66773 Schwalbach eingereicht und begründet werden müssen.

 

Bitte teilen Sie per Fax an 06834 9564689 oder per Email an renosaar@gmx.de kurz mit, ob Sie zur Jahreshauptversammlung kommen oder nicht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Horst Balge                                                    Wolfgang Lüdecke

1. Vorsitzender                                                          2. Vorsitzender

 

2. Vorsitzender ist 65 Jahre alt

Filed under: Uncategorized — WL @ 16:13

Aus der Zeitung des Reno-Bundesverbandes – Reno-Praxis Heft 2/2014:

RENO Saar

Wir gratulieren unserem 2. Vorsitzenden Wolfgang Lüdecke zu seinem 65. Geburtstag. Am 28.1. war es soweit. Aber für ihn bringt es keine großen Veränderungen in seinen Leben. Die Rente genießt er bereits seit 2 Jahren. Was gibt es nicht alles über ihn als langjährigen Reno-Mann zu sagen:

Mitglied ist er bei uns seit 1. November 1974. Seit 8. November 1975 ist er ununterbrochen unser 2. Vorsitzender. Daneben war er von 1980 bis 1984 Mitglied des Bundesvorstands und ab 1984 bis zur Auflösung des Beirats der Bundesvereinigung Vertreter des Saarlandes in diesem Gremium.

Begeistert war er zu Beginn auch über Kontakte zu ausländischen Berufsverbänden. So besuchte er anlässlich einer Vereinsfahrt der Reno-Saar im Jahre 1977 die Geschäftsstelle der französischen Vereinigung der Notariatsangestellten in Paris und nahm 1978 als erster Deutscher an deren Kongressen in Marseille und 1980 in Versailles teil. Er hat es sehr bedauert, dass ein 1982 neu gewählter Bundesvorsitzender diese Kontakte unterbrochen hat.

Sehr früh interessierte er sich für Computer. Er hat deren Einsatz für die Reno immer gefördert und die damals neuen Techniken für die Verbesserung der Vereinsarbeit umgesetzt. So war es nicht verwunderlich, dass die Reno-Saar e.V. im Jahre 1995 schon per Email zu erreichen war und seit 1996 eine eigene Homepage im Internet hatte, jeweils als erster Reno-Verein in Deutschland. Und bis heute gestaltet er unsere Homepage www.renosaar.de und unseren Seminar-Online-Shop www.reno-bildungsforum.de.

Auch seine beruflichen Leistungen können sich sehen lassen. Seine langjährige Tätigkeit als Bürovorsteher in Notariaten in St. Ingbert, Völklingen, Ottweiler und zum Schluss in Saarbrücken zeigen seine fachlichen Qualitäten. Neben diesen Tätigkeiten als Bürovorsteher war ihm die Fortbildung der Nota-riatsangestellten immer besonders wichtig. Die Seminare, die er mit Lothar Keller zum Beispiel in Bollendorf/Eifel hält, sind weit über die Landesgrenzen des Saarlandes hinaus bekannt. Er ist natürlich auch Mitglied des Berufsbildungsausschusses und des Prüfungsausschusses der Notarkammer des Saarlandes.
Er kann aber hin und wieder auch von Notariat, Seminaren und Reno vollständig abschalten. Das passiert normalerweise dann, wenn seine Oldie-Rock-Band „The Flames 66“ ruft. Dann wirft er seinen Verstärker an, hängt seine „Strat“ um und los geht’s mit Musik von den Rolling Stones, den Beatles und all den anderen Gruppen, die in den 60iger Jahren begeistert haben. Hier vergisst er alle Wehwehchen seiner 65 Jahre.

Lieber Wolfgang, im Namen der Reno-Saar und im Namen aller Vorstandskolleginnen und Kollegen der Reno-Saar e.V., herzlichen Glückwunsch und bleibe uns noch lange erhalten.

Horst Balge 1. Vorsitzender

 

27.3.2013

Frohe Ostern

Filed under: Uncategorized — WL @ 18:27

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes Osterfest.

18.12.2012

Zwei runde Geburtstage: Lothar Keller ist 70, Franz Breinig ist 60

Filed under: Uncategorized — WL @ 23:28

 

Lothar Keller, feierte am 16. Dezember 2012 seinen 70. Geburtstag. Er wurde als ältester von 3 Söhnen in Wemmetsweiler (Saarland) im Dezember 1942 geboren. Aufgewachsen ist er jedoch in Illingen, dem Ort, in dem unser 2. Jubilar Franz Breinig heute wohnt. Er hat, wie er immer wieder behauptet, eine herrliche Jugend erlebt.

 

Nach seinem Schulabschluss hat er sich als Notarfachreferent und Bürovorsteher fast 46 Jahre in einem großen Notariat in Saarbrücken aufgehalten; dem Notariat  ist er – trotz seinem neuen Hobby, der Malerei, die er 2007 begonnen hat, bis heute  noch  als berufstätiger Teilzeitrentner treugeblieben. – er kann es einfach nicht lassen -.

 

Lothar liebt seinen Beruf von ganzem Herzen.

 

Darum ist er seit 1975 in der Reno-Saar Vereinigung der Rechtsanwalts- und Notariatsangestellten im Saarland e.V. –  im Vorstand und seit mehr als 20 Jahren als Referent in der Weiter- und Fortbildung der Notariatsmitarbeiter tätig. Er war von 1975 bis November 2011 stellvertretender Schatzmeister und wurde von der Mitgliederversammlung 2011 zum Seminarbetreuer bestellt. Wir hoffen, dass er uns in diesem Amt noch einige Zeit treu bleiben wird. Er ist zwar jetzt der Älteste in unserem Vorstand, aber nur an Jahren. Im Herzen und in seiner Begeisterung für unsere Vereinigung ist er einfach nur jung geblieben.

 

Ich kann ohne Übertreibung sagen, daß es die Reno-Saar in der heutigen Form ohne Lothar Keller nicht gäbe.

Das kam so: Ich, Wolfgang Lüdecke, hatte 1974 ein Seminar der Reno Bundesvereinigung am Nürburgring besucht. Dort erfuhr ich, daß es bereits seit 1958 auch einen saarländischen Verein, damals Vereinigung der Rechtsanwaltsangestellten im Saarland, gibt und lernte den 1. Vorsitzenden Horst Balge, der es bei heute geblieben ist, kennen.

Das erzählte ich Lothar und wir waren sofort der Meinung, daß auch die Notariatsangestellten im Saarland eine Interessenvertretung brauchen. Deshalb luden wir zwei alle Notariatsangestellten zu einem Gespräch nach Saarbrücken ein. Es kamen sehr viele. Wir gründeten keinen eigenen Verein, sondern entschlossen uns, gemeinsame Sache mit den Kolleginnen und Kollegen aus den Anwaltsbüros zu machen. So wurde aus der Vereinigung der Rechtsanwaltsangestellten im Herbst 1975 die Reno-Saar.

Und Lothar gehörte von Anfang an zu den Leistungsträgern im Vorstand. Durch viele Gespräche mit der Notarkammer, Mitarbeit im Berufsbildungsausschuss der Notarkammer und vor allem unserer gemeinsamen Tätigkeit als Referenten in unzähligen Fortbildungsseminaren hat er dem Verein seinen Stempel aufgedrückt. Sein Hauptaufgabengebiet im Verein war und ist seine unermüdliche Tätigkeit für unser Bildungsforum, er schreibt nicht nur Seminarskripte sondern sorgt auch durch seine Kontakte mit vielen Kolleginnen und Kollegen insbesondere in den Notariaten immer wieder dafür, dass unsere Seminare stattfinden können.

 

Franz Breinig feierte kurz davor, am 8. Dezember 2012, seinen 60. Geburtstag. Seine berufliche Heimat ist das Anwaltsbüro. Er ist seit langen Jahren Bürovorsteher und arbeitet heute bei einem großen Saarbrücker Anwaltsbüro.

Franz ist am 21. Februar 1997 als Geschäftsführer in unserem Vorstand gewählt worden. Er ist langjähriges Mitglied des Prüfungs- und des Berufsbildungsausschusses der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes und seit 2012 Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses. Es ist zum größten Teil sein Verdienst, dass sich unser Kontakt zu den Fachlehrern der Berufsschule in den letzten Jahren ganz toll verbessert hat. Er war es auch, der beim Tage der offenen Tür zum 100jährigen Bestehen der Berufsschule in Saarbrücken vielen angehende Berufsschüler mit seiner tollen Powerpoint-Präsentation unsere Vereinigung vorstellte und über die Berufe der Rechtsanwaltsfachangestellten und Notarfachangestellten informierte.

Franz ist eine große Stütze der Reno-Saar bei der Fortbildung der Rechtsanwaltsfachangestellten. Er wird nicht müde, als Dozent in vielen Seminaren über Zwangsvollstreckung und RVG den Kolleginnen und Kollegen seine langjährige Erfahrung in diesem Themenbereichen weiterzugeben.

 

Es macht Spaß, mit ihm im Vorstand zusammen zu arbeiten und ich hoffe, dass die Reno-Saar e.V. mit ihm als Geschäftsführer noch einiges bewegen wird.

 

Wir, der gesamte Vorstand der Reno-Saar e.V., gratulierten unseren beiden Geburtstagskindern zu ihren runden Geburtstagen und wünschen ihnen für die weitere Zukunft alles Gute. Bleibt uns noch lange erhalten!

 

Wolfgang Lüdecke, 2. Vorsitzender,

für den gesamten Vorstand

Und hier ein Bild der beiden Geburtstagskinder

5.12.2012

Jahreshauptversammlung vom 23. November 2012

Filed under: Uncategorized — WL @ 22:19

Horst Balge, der 1. Vorsitzende, konnte am 23.11.2012 im Restaurant „Grüne Laterne“ in Heusweiler die Teilnehmer unserer diesjährigen Mitgliederversammlung, die leider nicht sonderlich gut besucht war, begrüßen.

Im Rechenschaftsbericht hob er vor, dass die Vorgaben der Jahreshauptversammlung 2011 umgesetzt werden konnten, die Kassenlage auf gutem Stand sei und die Mitgliedsbeiträge 2012, bis auf eine einzige Ausnahme, alle bezahlt wurden! Und auch diese ist zwischenzeitlich eingegangen. So konnten auch die Beiträge zum Bundesverband zeitnah und ohne Rückstände bezahlt werden.

Neben den normalen Vorstandssitzungen hat der Vorstand in diesem Jahr erstmals testweise Onlinesitzungen im Chatraum der Reno-Saar durchgeführt. Das Experiment ist gelungen und so sollen 2013 zwischen den normalen Sitzungen öfter Online-Sitzungen, insbesondere zur Vorbereitung der Hauptvorstandssitzungen, durchgeführt werden. Sehr schön finden wir, dass diese Online-Sitzungen kein Geld kosten.

 Die Mitgliederzahlen sind nicht befriedigend. Vor allem im Anwaltsbereich fehlt uns der Nachwuchs.

Im Seminarbereich ist es weiterhin nicht leicht, Teilnehmer für die Seminare zu finden.

Die meisten Seminare finden gerade mal so viele oder wenige Teilnehmer, dass sie kostendeckend durchgeführt werden konnten.

 

Vorstand und Schatzmeister, insbesondere auch die im Vorjahr ausgeschiedene Dörte Bertram, die 2011 noch die Kasse führte, wurden einstimmig entlastet. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Buchhaltung.

 

Kollege Franz Breinig, der auch Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses der Rechtsanwaltskammer des Saarlandes ist, berichtete über die Arbeit des Ausschusses und die Arbeit am Ausbildungsrahmenplan.

 

Auch unsere Teilnahme am Tag der offenen Tür zum 100jährigen Bestehen der Berufsschule „Friedrich-List-Schule“ in Saarbrücken hat großen Anklang gefunden.

 

Vorstandswahlen gab es in diesem Jahr nicht. Zu Kassenprüfern wurden die Kollegin Ina Ruffing und der Kollege Michael Schneider gewählt, zum Stellvertreter der Kollege Georg Steil.

11.6.2012

Reno-Tag 2012 vom 8. bis 10. Juni 2012 in Düsseldorf

Filed under: Uncategorized — WL @ 15:44

Beim Reno-Tag 2012 war die Reno-Saar e.V. mit ihren Delegierten Franz Breinig, Carsten Bovelet und Wolfgang Lüdecke vertreten.

Am Freitag, den 8.6. wurde der Reno-Tag mit der Begrüßung durch die Vorsitzende der gastgebenden Reno-Rheinland e.V., Kollegin Bianca Mazzarolli, eröffnet, die danach zum Sektempfang und Begrüßungsabend einlud.

Am Samstag fand die Migliederversammlung 2012 der Bundesreno statt. Tagungspräsident Ernst Flaccus aus Ottweiler leitete wieder einmal als Tagungspräsident hervorragend die Sitzung.

Vorstandsmitglied Marlies Stern ging in ihrem ausführlichen Geschäftsbericht insbesondere auf die anstehend Novellierung der Berufsausbildungsverordnung für unseren Beruf und die wichtige Rolle der RENO ein. Sie erläuterte auch Bestrebungen zur Einführung eines “Bachelor für Fachwirte”, der unseren Beruf weiter voranbringen kann.

Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, sodaß der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen gab es zwei Wiederwahlen. Ingrid Urban, die für die Kassenführung zuständig ist, wurde ohne Gegenkandidat einstimmig wiedergewählt. Für das zweite zur Wahl stehende Amt wurde Kirstin Ahrens-Imhorst zur Wiederwahl und die 1. Vorsitzende der Reno-Oldenburg, Karin Menninga, vorgeschlagen. Karin Menninga unterlag, allerdings mit einem unerwarteten Achtungserfolg von 52 Stimmen, der Kollegin Kirstin Ahrens-Imhorst, die 84 Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Zu Kassenprüfern wurden anschließend Kollege Klaus Roos aus Trier und die Kollegin Karin Menninga aus Oldenburg gewählt.

Eine Änderung der Satzung und die Neufassung der Reisekosten- und Aufwandsentschädigungsordnung, die überwiegend redaktioneller Art waren, wurden einstimmig verabschiedet.

Das Arbeitsprogramm 2012/2013 wurde vorgestellt und umfaßt das Berufsbild 2015, die Weiterentwicklung der Fachtwirte, eine neue Gehaltsumfrage 2013 und neue Internet-Aktivitäten wie Facebook und Co.

Der nächste Reno-Tag wird 2014 in München stattfinden.

Older Posts »

Powered by WordPress